Schiedsrichter werden

Damit der geregelte Spielbetrieb gewährleistet werden kann, ist es auch die Aufgabe des VfL Senden, gezielt junge Vereinsmitglieder anzusprechen und auf die Schiedsrichterausbildung anzusprechen. Natürlich muss man hierfür auch die Bereitschaft mitbringen, Spiele in den Nachbargemeinden zu pfeifen und sich auf den Schiedsrichter Lehrabenden weiterzubilden. Im Gegenzug muss man aber auch sehen, dass man als Schiedsrichter einen entscheidenen Beitrag zum Volkssport Nummer 1 leistet und natürlich das Privileg genießt, in allen Stadien der DFB-Landesverbände von Bundesliga bis zur Kreisliga freien Eintritt hat.

Wir möchten euch auch anbieten, in einem Schnupperkurs die Schiedsrichterei kennenzulernen und auch mal Spiele zu leiten. Wer daran Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden. Schick dazu einfach eine Mail an: christian.arends@vfl-senden.de

Wie werde ich Schiedsrichter?

Voraussetzungen: Mindestalter 12 Jahre, zudem Mitglied in einem Fußballverein, Interesse am Fußball, Einsatzbereitschaft für jährlich mindestens 20 Spielleitungen und Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen an acht bis zwölf Tagen pro Jahr.

Ausbildung: Je nach Landesverband 20 bis 50 Unterrichtsstunden im Zeitraum von drei bis zwölf Ausbildungstagen innerhalb von einer Woche bis sechs Wochen. Dabei Einführung in die Grundzüge der Fußballregeln.

Prüfung: Schriftliche (Beantwortung von Regelfragen) und auch körperliche Prüfung (zum Beispiel 1.300-m-Lauf in sechs Minuten).

Einsätze: 
Nach Prüfung, je nach Alter im Junioren- und auch schon im Senioren-Bereich, beginnend in den Basisklassen. Hierbei erfolgt möglichst Betreuung durch erfahrene Kollegen ("Paten").

Aufstieg: Bei Eignung können gegebenenfalls auf Kreis- und Bezirksebene zwei Klassen in einem Jahr übersprungen werden. Ab Landesliga benötigt jeder Kandidat pro Spielklasse grundsätzlich ein Jahr. Bis in die Bundesliga sollen mindestens sechs bis acht Jahre veranschlagt werden. Die Eignung für die höhere Spielklasse wird durch Schiedsrichter-Beobachter festgestellt.

Finanzen: Die Sportkleidung wird vom Verein gestellt. Vom Verein selbst wird eine Aufwandspauschale in nicht unerheblicher Höhe gezahlt. Ebenso sind die Schiedsrichter zu allen Festlichkeiten des Vereins eingeladen und bekommen den Kreis-Trainingsanzug gestellt.

Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt, daneben gibt es abhängig von der Spielklasse Aufwandsentschädigungen zwischen 12 € (A-Jugend Kreisliga), 18 € (Herren Kreisliga A), € 300 (Regionalliga),€ 750 Regionalliga und € 3800 (Bundesliga).

Anmeldungen: Schicke einfach eine E-Mail an christian.arends@vfl-senden.de und du bekommst alle weiteren Informationen, die du benötigst.

 Anwärter-Lehrgang in 2014